Über SV-en

  • Was ist eine Schülervertretung?
    • Was ist eine Interessenvertretung?
    • Wie die Schülervertretung in Hessen aufgebaut ist
  • Was sind die Aufgaben einer Schülervertretung?
    • Erklärung gegenüber der Öffentlichkeit
    • Vertretung in der Klasse
    • Schülerrat
    • Anhörungsrecht

Was ist eine Schülervertretung?

Die kurze Antwort ist: Eine Schülervertretung ist eine Interessenvertretung.

Was ist eine Interessenvertretung?

Eine Interessenvertretung ist kurz gesagt eine Repräsentation der Interessen einer Gruppe. Ein Interesse ist ein Synonym zu Anteil[nahme], Aufmerksamkeit, Augenmerk, Beachtung. Die Interessen werden hierbei von der Gruppe dargelegt und von der Repräsentation durchgeführt oder gefordert.
Kurz gesagt wird im Fall der Schülerschaft gefragt, was die Schülerschaft von den entsprechenden Themen hält. Die Mehrheit entscheidet. Diese Haltung wird dann von der Schülervertretung oder von dessen Vorstand so vertreten.
Weitere Informationen gibt es in unserem Wiki

Wie die Schülervertretung in Hessen aufgebaut ist

In Hessen gibt es verschiedene Ebenen. Es fängt an mit den

  • Klassensprechenden und Kurssprechenden

Die Klassensprechenden werden in den Klassen oder Kursen gewählt. Damit sind sie für Schülerinnen und Schüler in einer Klasse die erste Analaufstelle, wenn es Probleme mit einer Lehrkraft, einem Klassenmitglied oder ähnlichem gibt. Mindestens einmal im Jahr kommen alle Klassen- und Kurssprechenden einer Schule zusammen und bilden damit

  • Schülerrat

An jeder hessischen Schule gibt es einen Schülerrat. Dieser Schülerrat kann Positionen der Schülerschaft beschließen, oder vom Schulleiter oder der Schulleiterin angehört werden. Doch der Schülerrat kann auch einen Vorstand in Form eines

  • Schulsprecher oder einer Schulsprecherin

wählen. Dieser Vorstand kann durch den Schülerrat gewählt werden, aber auch mit einer Urwahl durch die gesamte Schülerschaft einer Schule. Dieser Vorstand bereitet die Sitzungen des Schülerrats vor und Moderiert diese auch. Es können auch noch weitere Ämter gewählt werden.

  • Kassenführung
  • Stadtschülerratsdelegation
  • je nach Geschäftsordnung auch Stufensprechende

Die Stadtschülerratsdelegation wird gewählt um die Schule bei den Stadtschülerräten zu vertreten. Dort kommen alle Delegationen der Stadt oder des Kreises zusammen.

Dieser Stadt- oder Kreisschülerrat kann ebenso weitere Ämter besetzen. Darunter:

  • Stadt- oder Kreisschulsprecher oder -sprecherin und Vertretende
  • Beisitzende
  • Landeschülerratsdelegation

Diese Landesschülerratsdelegation repräsentiert den Kreis- oder den Stadtschülerrat beim Landesschülerrat. Hier kommen alle Kreise und Städte aus Hessen zusammen, und wählen eine Landesschülervertretung. Diese Landesschülervertretung besteht aus:

  • Landesschulsprecher oder Landesschulsprecherin
  • zwei Vertretende
  • Ausschussleitungen
  • Landesvorstandsmitgliedern
  • kooptierte Landesvorstandsmitglieder

In der Landesschülervertretung wird die meiste inhaltliche Arbeit in Ausschüssen gemacht. Doch auch hier muss jede offizielle Position vom Landesschülerrat beschlossen werden. Diese Positionen werden dann gegenüber dem Land Hessen vertreten.

Das ist eine vereinfachte Version des Aufbaus. Wenn du mehr erfahren möchtest, kannst du in unserem Wiki nachschauen.

Erklärung gegenüber der Öffentlichkeit

Eine Schülervertretung an einer Schule kann der Öffentlichkeit durch bspw. eine Pressemitteilung erklären, wie ihre Position zu einem Thema ist. Diese Positionen dürfen aber nur Schulbezogen sein. Jede Position muss zuvor aber vom Schülerrat beschlossen werden und soll der Schulleiterin oder dem Schulleiter vor der Veröffentlichung vorgelegt und erläutert werden.

Vertretung in der Klasse

Oft wird die Vertretung in einer Klasse missverstanden.
Eine Vertretung in der Klasse sind die Klassensprechenden oder Kurssprechenden. Diese Kurssprechenden sind da, um als erste Anlaufstelle zu wirken und Fragen zu beantworten. Um ein Beispiel zu nennen. Wenn eine Schülerin oder ein Schüler ein Problem mit einer Lehrkraft hat, weil diese Lehrkraft etwas aus der Sicht des Schülers oder der Schülerin unrechtmäßiges getan, oder gesagt hat, kann der Schüler oder die Schülerin die Klassensprechenden fragen. Die Klassensprechenden können dann Hilfe geben und die Frage beantworten. Sollte die Schülerin oder der Schüler die Lehrkraft darauf aufmerksam machen wollen, dass sie etwas Unrechtmäßiges getan oder gesagt hat, aber möchte nicht persönlich mit der Lehrkraft aus Ängsten reden, können die Klassensprechenden die Lehrkraft darauf aufmerksam machen.
Ein anderes Beispiel ist, aber auch, wenn die Mehrheit der Klasse etwas ändern möchte, können die Klassensprechenden diesen Wunsch weitertragen, sei es zum Beispiel an eine Lehrkraft oder an den Schülerrat.

Schülerrat

Der Schülerrat besteht aus allen Klassen- und Kurssprechenden einer Schule. Dieser Schülerrat kann Positionen beschließen. Ebenso muss der Schülerrat zu Themen angehört werden, die für das Schulleben von allgemeiner Bedeutung sind, oder neue Schulbücher angeschafft werden. Hierbei ist zu beachten, dass Anhören nur bedeutet, dass die Meinung gehört werden muss. Dabei kann der Schülerrat den Beschluss nicht ablehnen. Ablehnen kann der Schülerrat nur bei Themen, bei denen die Zustimmung benötigt wird. Darunter fallen:

  • Das Schulprogramm
  • die verpflichtende Teilnahme an ganztägigen Angeboten oder bei einem Antrag auf Einrichtung einer Ganztagsschule
  • die Stellung des Antrages auf Durchführung eines Schulversuches oder der Umwandlung einer Schule in eine Versuchsschule
  • Grundsätze für die Einrichtung und den Umfang freiwilliger Unterrichts- und Betreuungsangebote
  • die Grundsätze für Hausaufgaben und Klassenarbeiten
  • Grundsätze für die Zusammenarbeit mit anderen Schulen und außerschulischen Einrichtungen sowie für Vereinbarungen mit Dritten im Rahmen von Projekten zur Öffnung der Schule, die Organisation des Schüleraustauschs, die internationalen Zusammenarbeit der Schule und die Vereinbarung von Schulpartnerschaften,
  • die Durchführung besonderer Schulveranstaltungen,

Das ist ein Auszug aus den Maßnahmen und Entscheidungen, die der Zustimmung des Schülerrats einer Schule bedürfen.

Wurde durch diese Seite dein Interesse für die Schülervertretung geweckt? Dann kannst du gerne schauen wie du mitmachen kannst.